Deutscher Gewerkschaftsbund

23.01.2019
Gewerkschaft

Anette Greiwe neue DGB-Kreisvorsitzende im Emsland

Anette Greiwe

Anette Greiwe DGB

Der DGB-Kreisverband Emsland hat nach dem Rücktritt aus persönlichen Gründen des Kreisvorsitzenden Bernt Kastein seine bisherige Stellvertreterin Anette Greiwe aus der Gewerkschaft VER.DI (Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft) zur Vorsitzenden gewählt. Zu ihrem Stellvertreter wurde Marcel Jungnickel von der NGG (Nahrung-Genuss-Gaststätten) gewählt. Außerdem wurde der Vorstand um Martina Krebs von der IG BAU (IG Bauen-Agrar-Umwelt) ergänzt als Vertreterin der Personengruppe Frauen.

Die ersten Schwerpunkte für die Arbeit in diesem Jahr wurden festgelegt. Natürlich gehört dazu die Europawahl im Mai, zu der der Kreisverband die Bürgerinnen und Bürger im Ems-land motivieren will.

Aber auch um die Arbeits- und Lebensbedingungen im Emsland wird es gehen. Auch wenn die Wohnungsnot und fehlender bezahlbarer Wohnraum hier nicht so drückend sind wie in vielen deutschen Großstädten, „Wir wollen uns genauer anschauen, wie die Menschen im Emsland ihre Situation beurteilen“, so die neue Vorsitzende Anette Greiwe. Ihr Stellvertre-ter Marcel Jungnickel ergänzt: „Natürlich ist unser Hauptthema die „Gute Arbeit“ hier im Emsland. Es fehlen Fachkräfte, aber einige Arbeitsbedingungen haben leider mit guter Ar-beit wenig zu tun. Also für uns ein wichtiges Anliegen, auch hier genau hinzuschauen.“
Der DGB wird die bereits im letzten Jahr begonnene Netzwerkarbeit mit den Betriebsräten sowie Mitarbeiter- und Personalvertretungen mit dem für alle wichtigen Austausch nach-haltig weiter ausbauen.

„Wir haben uns ein ehrgeiziges, aber erforderliches Arbeitspensum vorgenommen“, so Greiwe. „Unser ehrenamtlicher Vorstand geht es mit Elan an.“


Nach oben

Nachhaltigkeitsallianz

DGB-Rentenkampagne

DGB-Infoservice Einblick

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT

Die Logos der acht Einzelgewerkschaften / IG BAU - IG BCE - GEW - IG Metall - NGG  - EVG - GdP - verdi

DGB